Skip to content

Steam Noir: Das Kupferherz 1 - 4

Ja, eigentlich bin ich spät dran, über diese Comic Reihe etwas zu schreiben. Aber ich bin gerade allgemein sehr spät dran, das Blog wieder mal mit Inhalt zu füllen.

Aber von "Steam Noir" möchte ich euch nun doch mal erzählen.

Eine Steam Punk Serie aus Deutschland, die in ihrer ganz eigenen, bizarren und seltsamen Welt spielt. Technologie, Okkultismus, versprengte Landmassen, die durch den Äther treiben und eine immer wiederkehrende Katastrophe, in der die Seelen der Verstorbenen von ihrer Scholle zurück auf die der Lebenden wechseln, setzen hier den Rahmen für einen spannenden Krimi.

In dieser Welt begleiten wir den Bizarromanten Heinrich Lerchenberg und seine Kollegen Frau D. und Herrn Hirschmann bei der Aufklärung eines merkwürdigen Falls.

Es begann mit einem Einbruch, dem verschwinden einer Leiche eines kleinen Mädchens, dem Auftauchen einer Seele und der immer wiederkehrenden Frage nach einem Kupferherz und dessen Bewandtnis. Immer tiefer stoßen wir dabei in ein Geflecht aus politischen Interessen und Familiendramen vor, bis es ganz persönlich wird.

Das ambitionierte Projekt wurde hauptsächlich von Verena Klinke (Text) und Felix Mertikat (Zeichnungen) gestemmt und ist bei Cross Cult erschienen. Ich bin ja eh ein großer Fan von Kolorierungen im Aquarrellook, aber das, was hier auf die Seiten gebracht wurde, hat mich schon beim kurzen durchblättern - damals auf dem Comic Salon 2012 - sofort dazu bewegt, den ersten Band zu kaufen.

Die Tuschelinien sind klar und zeigen immer wieder Details. Die Farben sind gut gewählt und geben dem ganzen immer wieder die richtige Dramatik. Die Seiten besitzen eine gute Aufteilung der Panels und es werden immer wieder ganzseitige oder doppelseitige Zeichnungen eingestreut. Dabei kommt die Inszenierung ganz ohne Soundwords aus, der Soundtrack entsteht eh im Kopf. Manche Seiten sind ziemlich textlastig, aber die Boxen fügen sich immer gut in die Seitengestaltung ein, daher ist der Lesefluss schön flüssig. Zwar ändert sich der Stil von Band zu Band immer etwas, aber nie so, dass es stören würde. Es ist gilt ja auch zu beachten, dass dieses Projekt nun über fünf Jahre in der Entstehung war.

Persönlich hätte ich mir noch mehr seltsame Ideen gewünscht, mehr Verzerrungen bei Kontakt mit Seelen, wie im ersten Band. Leider kommt das in den folgenden Bände etwas zu kurz. Trotzdem transportieren die Alben über die ganze Geschichte hinweg eine seltsame, aber auch etwas vertraute Welt, über die man gerne noch mehr erfahren würde.

Ich jedenfalls hoffe auf mehr Geschichten aus der Welt von "Steam Noir" und ihr solltet die Alben definitiv mal in die Hand nehmen!

Die Produktion der Alben ist, wie üblich bei Cross Cult, ziemlich gut: Schöner Druck, gutes Papier und natürlich Hardcover. Dazu gibt es in jedem Album einen kleinen Anhang mit Informationen zur Welt, Interviews und Zeichnungen von anderen Künstlern. So wünscht man sich das.

P. S. Der Comic spielt in der Welt des Pen & Paper Rollenspiels "Opus Anima", welches von Felix Mertikat geschrieben wurde. Leider sind die Bücher out of Print. Die PDFs können aber über die Homepage heruntergeladen werden.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Steam Noir: Das Kupferherz 1 - 4
  • Bookmark Steam Noir: Das Kupferherz 1 - 4 at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 11 - Finale!

Noch vier Filme und dann schliesst das Fantasy Filmfest wieder seine Pforten.

Bite

Eine zukünftige Braut macht noch mal mit ihren Freundinnen einen drauf und wird bei einem Ausflug von etwas gebissen. Auch ohne das Insekt steht die Hochzeit schon auf der Kippe. Ziemlich unausgegorener Body-Horror. Die Hauptdarstellerin und ihre Freundinnen kommen zu anfange schon so schlecht weg dass man kein sonderliches Mitleid hat. Irgendwie hatte man auch das Gefühl, dass das Drehbuch recht unfertig und undurchdachte verfilmt wude. Die Make Up Effekte schwanken zwischen noch ok und grenzwertig. Die Deko im späteren verlauf des Films wirkt so als hätte man die Reste eines Bubbletea-Shops aufgekauft. Naja, kann man sich sparen.

4,5/10

Reality

Wie jedes Jahr ein neues Werk von Quentin Dupieux (AKA Mr. Oizo). Nach dem ich "Wrong Cops" aus dem letzten Jahr etwas schwach fand kommt Dupieux jetzt wieder zurück. Eine in sich verschlungene Gschichte um drei Erzählstränge die auf immer eigenartigere Weise mit einander verknüpft sind. Ich bin immer noch unschlüssig, ob man bei diesem Film mitdenken oder einfach alles wirken lassen sollte. Für Freunde des gepflegten Hirnficks sehr zu empfehlen.

8/10

Tales of Halloween

Kurzfilmantholgie zum Thema Halloween. Verdammt  kurzweilig, schön produziert und eine gute Mischung aus Horror, Fun und Splatter. Am besten schon mal für die nächste Halloween-Party einplanen.

8/10

Cop Car

Zwei Jungs finden ein verlassenen Polizeiwagen und gehen auf Spritztour. Der Sherrif fürchtet allerdings nicht nur den Spott der Kollegen. Toller, spannender und packender Midnight Movie. Schön erzählt mit einem gewissen Augenzwinkern. Hat echt spass gemacht. Ansehen.

7,5/10

Fresh Blood Arward Nürnberg

Und hier noch die Auswertung der Abstimmung für den Fresh Blood Arward:

Platz 3: Der Bunker

Platz 2: Shrew's Nest

Platz 1: Turbo Kid

In meinen Augen durchaus Berechtigt. Ich hatte dieses Jahr wirklich einige Favoriten.

Das war es nun auch schon mit dem Fantasy Filmfest. Im Dezember geht es dann weiter mit den brandneuen Fantasy Filmfest White Nights und hoffentlich einigen tollen Filmen vom Toronto International Filmfest.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 11 - Finale!
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 11 - Finale! at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 10 - Das Vorletzte

Und BAM! Endspurt da ist er auch schon, der vorletzte Tag das Fantasy Filmfest.

Therapie für einen Vampir

Ein Vampir wird von seinen Problemen geplagt. Im Wien der 30er Jahre sucht er Hilfe bei Dr. Freud. Ich hatte ja auf einige schöne Therapiegespräch zwischen Dr. Freud und einem Vampir gehofft. Der Film bewegt sich aber in eine ganz andere Richtung. Liebevoll ausgestattet mit einer Handvoll sympathischer Darsteller ist dieser Film eine wirkich unterhaltsame Komödie die viele der bekannten Vampir-Klischees aufgreift und vergnügt damit herumspielt.

7,5/10

Hellions

In einer kleinen Stadt ist es wieder Zeit für Halloween. Aber dieses mal Klopfen nicht nur die braven Kinder aus der Nachbarschaft an die Tür. Was mir an "Hellions" besonders gefallen hat waren die Kostüme, die waren so richtig schön creepy. Ansonsten merkt man dem Film sein knappes Budget an trotzdem weiss er mit seinem etwas eignwilligen Look zu unterhalten und hat doch ein paar wirklich nette Szenen in petto.

6,5/10

Rabid Dogs

Ein Banküberfall geht schief und kurz darauf sitzen die vier Gangster mit drei Geiseln in einem Auto, Ein Trip den niemand vergessen wird. Richtig spannender Actioneer mit interesannten Charakteren. Streckenweise super fotografiert. Hatte mich von der ersten Minute an und liess mich erst wieder zum Abspann los. Schön gemacht, sollte man sich mal ansehen.

8/10

Stung

Eine Gartenpart auf dem Lande was kann da schon schief gehen? Unterhaltsames Creature Feature das sich selbst nicht zu ernst nimmt. Hat ein echt gutes Timing und die Effekte gehen auch in Ordnung. Nur das Sounddesign der Wespen hat mir nicht sonderlich gut gefallen und an ein paar Stelen hätte man noch etwas mehr Kunstblut einsetzen dürfen. Sicher keine neudefinition des Genres für eine, überwiegend, Deutsche Produktion aber unterhaltsam.

6,5/10

Office

Ein Angestellter bringt seine Familie um und geht dann wieder ins Büro. Könnte ein Stoff für Hitchcock sein, hat mich teilweise auch etwas an dessen Filme erinnert. Möglicherweise etwas zu ruhig für die späte Uhrzeit. Trotzdem ein netter Suspense-Streifen. Für Fans des Genres sicher interessant.

6,5/10

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 10 - Das Vorletzte
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 10 - Das Vorletzte at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 9 - Schräger Freitag

Noch 14 Film sind zu sichten, der Sonntag rückt in greifbare nähe. Werden und sie Gurken und Scheissfilme nun auf den letzten Metern überrollen?

H.

Anlehnung an die Griechische Sage um Helena geschehen hier Merkwürdige Dinge um die kleine Stadt Troy und zwei Fauen mit dem Namen Helena sind damit verbunden. Mysteriöser Arthausfilm mit wirklich schicken Bildern den man auf sich wirken lassen muss. Athmosphärisch gut gemacht. Allerdings muss man seine eigene Interpratation der gezeigten Dinge finden.

7/10

Observance

Ein Mann observiert für einen unbekannten Auftraggeber die Wohnung einer Frau. Als die Tage voranschreiten werden die Ereignisse immer seltsamer. Es ist so als würde eine von H. P. Lovecraft inspierierte Story von David Lynch verfilmt werden. Seltsam, unangenehm, etwas sperrig und viele Bausteine muss man selbst zu einem ganzen Bild zusammensetzten. Hatte mich irgendwie gepackt.

7/10

Der Bunker

Kammerspiel um vier Personen in einem Bunker. Sehr skurriler Film aus Deutschland, toll besezt und ausgestattet. Wunderbar geschrieben und in Szene gesetzt. Eines der skurrilen Highlights auf diesem Festival. Sollte man gesehen haben.

8/10

Deathgasm

Metalheads beschwören mit einem Song die Apokalypse. Verdammt kurzweilige Horrorkomödie aus Neuseeland. Mit sehr tollem Fanservice für alle Metal-Fans, diese werden einfach so viele liebevolle Details und anspielungen entdecken. Zusätzlich sehr schöne Splatter-Effekte und das Timing der Gags passte auch wunderbar. Definitiv ansehen.

8,5/10

Frankenstein

Mary Shelleys Geschichte adaptiert auf die heutige Zeit. Offenbar mit kleinem Budget und Crew gedreht gibt sich der Film trotzdem Mühe gut auszusehen. Gerade die Make Up Effekte sind gut gemacht. Auch die Erzählung weiss trotz ein paar schwächen zu überzeugen. Schön gemachter B-Movie.

6,5/10

Wow, was für ein starkter Tag! Wieder keine Enttäuschungen dabei.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 9 - Schräger Freitag
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 9 - Schräger Freitag at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 8 - ABCs of Durchschnitt

Langsam neigt sich das Festival seinem Ende zu. Durch die bisher recht guten Filme bleibt aber die Motivation erhalten.

One & Two

Zwei Kinder mit einer besonderen Fähigkeit leben abgeschottet mit ihren Eltern auf einem Hof. Grundsätzlich hat mich dieses Drama mit einem Hauch Mystery schon gut abgeholt. Leider hat mir aber doch irgendwie etwas gefehlt. Ich kann aber nicht wirklich sagen was. Vielleicht kann es ja einer meiner Leser in Worte fassen und als kommentar hier lassen. Sehr Ruhiges Stück über Isolation und Familienleben.

6,5/10

ABCs of Superheroes

Eine Weltpremiere bei uns in Nürnberg. Die gezeigte Fassung ist erst ein paar Tag vor dem Screening fertig gewesen. Der Episodenfilm ist angelehnt an "ABCs of Death" nur wie der Name schon sagt geht es um Superhelden. Der Streifen ist Trash pur. Wer sowas gar nicht abkann sollte absolut die Finger davon lassen. Alle anderen werden sicher ihren Spaß an dem zotigen Teil aus CGI-Effekten und Greenscreen-Aufnahmen haben. Ein mal sollte man ihn schon gesehen haben auch wenn er sicher nicht wirklich gehaltvoll ist.

4,5/10

The Midnight After

Eine Gruppe Menschen fährt in Hong Kong in einem Minibus durch einen Tunnel und plötzlich ist die Stadt menschenleer. Hervorragen fotografierter Mystery-Film mit vielen schönen und skurrilen Ideen. Ein paar der Charaktere kommen vielleicht etwas zu kurz und trotzdem hat mich dieser Film wirklich mitgenommen und ich hatte viel Spaß. Würde ich definiti noch ein mal sehen.

8,5/10

Howl

Zug hat einen Wildunfall auf einer einsamen Strecke im Wald. Dann geschieht das unvermeidliche: Irgendetwas macht jagd auf die Reisenden. "Howl" beginnt ganz nett bleibt dann aber auf den üblichen Klischees des Genres hängen. Leider ist das Creature Design ziemlich Misslungen und funktionierte für mich nicht so wirklich. Schade, denn der Streifen hätte Potential gehabt.

4,5/10

Sweet Home

Wer nicht ausziehen will muss fühlen. Schön gefilmter Home Invasion Flick in dem sich die beiden Protaonisten gar nicht mal so dämlich anstellen wie man es erwarten würde. Somit liefern die Spanier hier einen sehr soliden Film ab, den man sich gut mal ansehen kann.

6,5/10

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 8 - ABCs of Durchschnitt
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 8 - ABCs of Durchschnitt at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 7 - Überraschungstüte

Eine Woche Fantasy Filmfest liegt nun hinter mir, erstaunlicherweise geht es dem Sitzfleisch noch recht gut.

Body

Drei Junge Frauen und ein großes Problem. Dem Absapnn zur folge ein sehr kleine Produktion die es aber versteht sich gut in Szene zu setzten. Handwerklich wirklich gut gemacht hätte man die Story um die drei Damen aber noch wesentlich mehr eskalieren lassen können. Der Film ist sicherlich keine Innovationsfeuerwerk geht aber im großen und ganzen in Ordnung.

5,5/10

Nobody from Nowhere

Ein unscheinbarer Mann und sein ganz besonderes Hobby. Richtig tolles Drama zum Thema Identitätsdiebstahl. Toll gespielt, Handwerklich richtig richtig gut. Trotz der sehr ruhigen Handlung verdammt spannend. Hat mir sehr viel Spass gemacht. Sollte man sich definitiv ansehen.

8,5/10

Night Fare

Einen Taxifahrer zu prellen kann eine sehr unangenehme Nacht nach sich ziehen. Sehr schick fotografiert, treibender Soundtrack und ein paar schöne Effekte sind hier am Start. Nur der Schluss ist ein wenig "na ja" er hat zwar auch ein paar schicke Momente aber wird sicher einigen nicht so gefallen. Kann man sich aber definitiv ansehen.

7/10

Yakuza Apocalypse

Yakuza, Vampire, Takeshi Miike, drücken sie Jetzt den Absurditäts-Knopf! Total abgedrehter Streifen, recht ordentlich Produziert, mit einem guten Witz und wenn man denkt seltsamer kann es nicht mehr werden wird noch eine Schippe drauf gelegt. Sicher der absurdeste Beitrag im Festival.

6,5/10

Demonic

Ein Haus in dem ein Massenmord geschah und ein paar Studenten die das Paranormale Dokumentieren wollen. Ja, "Demonic" ist geradelinig hat mir aber trotzdem gut gefallen. Gerade durch die Erzählweise die sich aus dem Aktuellen geschehen am Haus, Rückblenden und Found Footage zusammensetzt. Handwerklich ein schöner Stil. Für die Zeit genau richtig.

7/10

Wow, das war ein richtig, richtig guter Tag, wenn das Festival so weiter geht werde ich am Ende mehr als nur zufrieden sein.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 7 - Überraschungstüte
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 7 - Überraschungstüte at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 6 - Süße Rache

Inzwischen haben wir die Halbzeit hinter uns gelassen und bereiten uns langsam aber sicher auf den Endspurt vor.

88

Mädchen kommt in einem Diner zu sich und kann sich erst mal nicht erinnern was geschehen ist. Der Film puzzeld flott und unterhaltsam die einzelnen Teil zusammen ist aber dabei nicht wirklich überraschend, vieles ahnt man schon im Vorraus. Trotzdem gut ansehbar und der Soundtrack war richtig gut zusammengestellt.

7/10

Some Kind of Hate

Ein Mörder geht um im Erziehungscamp. Handwerklich schön gemachter Slasher der ziemlich geradlinig daher kommt. Was mir wirklich gut gefallen hat, dass die Antagonistin mal etwas mehr Farbe hatte und um sie eine Geschichte erzählt wurde die sehr gut in den Kontext des Films passte.

7/10

Extraordinary Tales

Eine Sammlung von animierten Kurzfilmen welche Geschichten von E. A. Poe adaptieren. Jede Erzählt von Größen wie Christopher Lee, Bela Lugosi oder Guillermo del Torro. Sehr unterschiedlich in der Wahl des Stils. Wirklich schön gemacht auch wenn wieder die üblichen Verdächtige wie "The Fall of the House of Usher" oder "The Tell Tale Heart" dabei waren. Sollte man sich mal ansehen.

7,5/10

Extinction

Erst Zombies dann Eiszeit. Da sollte man doch denken dass Nachbarschaftliche Probleme eher hinten anstehen. "Extinction" war für mich eine richtige Überraschung. Dem Trailer nach habe ich erwartet relativ generische Kost zum Thema zu bekommen. Der Film schlägt aber eine ganz andere Richtung ein und macht dabei auch noch vieles richtig. Pluspunkt: Der Kind ist wirklich gut geschrieben und nervt zu keiner Zeit.

7/10

Excess Flesh

Die Welt der Models: Body shaming, Essstörungen und Egoismus. Da kann man als Mitbewohnerin schon mal ausrasten. "Excess Flesh" wurde uns als besonders eklige Packung ans Herz gelegt. Gleich vorweg: Die Erwartungen kann er nicht erfüllen. Die mit einfachen Mittel realisierte Produktion erreicht zwar gut den Effekt beim Zuschauer den sie erzielen möchte legt dann aber nach einem guten Start nicht weiter nach. Die beiden Hauptdarstellerinnen sind allerdings in höchstform und schenken sich nichts. Hat auf seine Art schon spaß gemacht, allerdings hätte der Film das Thema noch etwas aggresiver durchziehen müssen.

6,5/10

Wow, ein wirklich guter Tag war das. Schön auch, dass es Filme gibt die einen noch überraschen können.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 6 - Süße Rache
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 6 - Süße Rache at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 5 - Auf die Fresse

Auch der fünfte Festivaltag ist geschafft. Bisher halten sich die Ermüdungserscheinungen in Grenzen. Zusätzlich gibt es nun auch noch Verstärkung dank ein paar zugereisten Freunden.

Kung Fu Killer

Psychopath bringt reihenweise die besten Kampfkünstler in Hong Kong um die Ecke. Nur einer kann ihn aufhalten aber der sitzt gerade im Knast. Schöne Martial Arts Choreographien treffen einen nicht gerade clever inszenierten Plot. Wer Bock auf Martial Arts Kino hat kann einen Blick wagen. Etwas innovatives wid hier aber nicht geboten. Solide Kost.

6/10

Backtrack

Psychiater hat ganz besondere Patienten und muss sich dadurch seiner Vergangenheit stellen. Adrian Brody macht das gut. Die Mischung aus Krmi und Geisterfilm ist wirklich nett. Leider ist die Story aber viel zu vorhersehbar geschrieben was dem Film doch etwas die Spannung nimmt.

6,5/10

Shrew's Nest

Die Spanier schlagen wieder zu. Schön ausgestattetes Kammerspiel um zwei Schwestern und ihr Appartment. Zugegeben recht vorhersehbar aber die Inszenierung stimmt und der Film funktioniert trotzdem wirklich gut. Hat mir sehr gut gefallen.

8,5/10

Infini

Irgendwas geht auf einer Bergbaukolonie schief und ein Einsatzteam wird hingeschickt um die Situation zu klären und den einzigen überlebenden heraus zu holen. Leider recht unausgegorener Sci Fi Streifen. Der recht schick beginnt sich dann aber in der etwas konfusen Inszenierung verliert. Hat ein paar wirklich gute Szenen schafft es aber leider nicht sich irgendwie aus dem Durchschnitt heraus zu heben. Der bisher schwächste Film des Festivals.

5/10

Scherzo Diabolico

Dieser Film um einen Angestellten der mit etwas anderen Methoden an eine Beförderung kommen will wurde uns als einer der Kracher des Festivals verkauft. Leider konnte er die dadurch geschürten Erwartungen nicht bedienen. Gerade in der zweiten Hälfte wird das ganze zu einem rechten durcheinander. Hier hätte man einiges straffen können. War ganz unterhaltsam für die Uhrzeit und für eine Low Budget Produktion auch nicht schlecht in Szene gesetzt aber die Politur fehlte einfach.

6/10

Heute schwächelte das Festival dann doch mal. Aber das war ja auch zu erwarten dass es auch mal etwas halbgare Kost geben wird.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 5 - Auf die Fresse
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 5 - Auf die Fresse at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 4 - Familienbande

Mit sechs statt fünf Screenings versprach der vierte Festivaltag ein richtiger Marathon zu werden. So anstrengend wie anfangs befürchtet wurde der Tag dann aber doch nicht.

Possessed

Bitterböse Satire aus Spanien die nicht nur den Exorzisten-Film aufs Korn nimmt. Fast in jeder Einstellung verstecken sich Anspielungen auf mehr oder weniger bekannte Filme. Die chaotische Story nimmt sich selbst nie ernst und liefert wirklich einige gute Lacher ab trifft aber auch gerne mal unter der Gürtellinie. Wer Spass an abgdrehten Animationsfilmen hat kommt an diesem nicht vorbei.

7/10

The Invitation

Ein Gruppe alter Freunde wird überraschend zu einer Dinnerparty bei einem Bekannten eingeladen. Aber irgendwas ist faul an der Sache. Sehr ruhiges und etwas langsames Suspense-Kammerspiel. Leidet leider etwas unter seiner Inszenierung die Streckenweise doch etwas anstrengend ist.

6,5/10

Get Shorty

Das Kurzfilmprogramm des Filmfest ist, wie eigentlich jedes Jahr eines der Highlights. Diese Jahr weren sieben etwas längere Filme gezeigt. Alle würde ich als Abwechslungsreich und sehenswert bezeichnen.

Strangerland

Familiendrama aus Australien in dem Kidman und Fiennes nach ihren verschwundenen Kindern suchen. Toll besetzte und gespielt ist dieses ruhige Drama in der richtigen Stimmung sicher sehr sehenswert.

7/10

Turbo Kid

Liebevoll gemachter Trash der sich die Endzeitfilme der 80er Jahre zum Vobild nimmt. Alles ein wenig trashig aber immer mit dem gewissen Augenzwinkern. Netter Cast und ein Soundtrack bei dem man mitgehen muss. Macht mit ein paar Bier noch mehr Spaß.

8/10

Ava's Possessions

Das Leben nach dem Exorzismus. Für die späte Stunde eine unterhaltsame Komödie mit einigen Netten Ideen und hübschen Look. Hätte hier und dort noch etwas Politur vertragen können. Alleine wegen den Ideen aber schon sehenswert.

7/10

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 4 - Familienbande
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 4 - Familienbande at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 3 - Süße Rache

Und zack, ist auch schon Tag 3 geschafft. Dieses mal mit einer gehörigen Dosis Crime, etwas Lust auf Rache und einem kleinen Märchen.

Hyena

Ambitioniertes und düsteres Crime-Drama um ein paar nicht ganz so sauber arbeitende Cops und den Problemen die Drogen und Geld so mit sich bringen. Durchaus schick in Szene gesetzt hatte der Film aber leider doch ein paar spürbare Längen. Fans des Genres sollten aber einen Blick wagen.

6,5/10

The Connection

Und gleich noch mal etwas aus der Krimi-Ecke. Hier dreht sich alls um den Krieg gegen den Drogenhandel in Marseill der 70er. Sehr stylisch inszeniert mit einem top Soundtrack und detailverliebter Ausstattung. Schön gemacht und spannend.

7,5/10

Nina Forever

Die tote Freundin spukt immer noch herum. Unterhaltsame Komödie mit sympathischen Darsteller die allerdings etwas mehr Drive hätte vertragen können. Für ein Debüt aber schon sehr ordenltich. Mal sehen ob von den Machern noch mal was kommt. Wäre ich neugierig drauf.

6,5/10

Tale of Tales

Fantasy als Koproduktion aus Spanien und Italien. Erwartungsgemäss opulet und schräg. Wunderschöne Ausstattung um sich dran satt zu sehen. Sehr sehenswert.

8/10

Bound to Vengeance

Das Sourvivor-Girl legt richtig los. Knackig, spannend und mit einem gewissen Witz. Zusätzlich ist die Idee auch noch recht frisch. Macht zur späten Stunde richtig spaß.

7,5/10

Ja, was sollich da noch sagen? Auch der Dritte Tag hatte ein richtig gutes Line Up, die Motivation hält.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 3 - Süße Rache
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 3 - Süße Rache at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 2 - Väter und Töchter

Nach einem guten Auftakt starten wir guter Dinge in den zweiten Festival-Tag.

Momentum

Mit diesem  flotter Actioneer beweist Südafrika mal wieder dass dort ganz passable Filme produziert werden. Sicherlich ist die Story selbst kein Wunderwerk an Einfallsreichtum, weiss aber zu unterhalten und hat wirklich ein paar sehr schöne Action-Sequenzen zu bieten. Wer mal sehen will was das Land neben Filmen von Neill Blomkamp zu biete hat sollte “Momentum” mal auf seine Liste setzten.

7,0/10

 

The Pack

Ein Rudel wilder Hunde ist auf den Geschmack gekommen und jagt nun genüsslich Menschen. Geradlinig und leider etwas zu vorhersehbar produzierter Tier-Horror. Eigentlich schade denn die Präsentation ist streckenweise wirklich hübsch und die Protagonisten werden sympathisch eingeführt. Er wird aber aus der Masse nicht wirklich hervorstechen.

6,0/10

 

The World of Kanako

Bei diesem Beitrag aus Japan wurde uns die krasse Action- und Gore-Ladung versporchen. Nach meinem Empfinden blieb das aber aus. Ja, es gibt einige recht derbe Szene von den Japanern bin ich aber wesentlich mehr gewohnt. Zusätzlich ist die Story leider etwas wirr erzählt, darauf muss man sich einlassen was aber nicht immer einfach ist. Im ganzen ist “The World of Kanako” sperriger als es hätte sein müssen.

6,5/10

 

Maggie

Vater-Tochter-Beziehung in Zeiten der Zombie-Apokalypse. Schwarzenegger und Breslin geben hier ein tolles Duo ab. Der Mut für so einen Film Arnie zu nehmen hat sich ausgezahlt, denn er trägt die Rolle wunderbar. Thematisch empfand ich den Streifen für das Genre erfrischend. Sollte man sich definitiv auch ansehen wenn an nicht unbedingt etwas mit Zombiefilmen am Hut hat.

8,5/10

 

Parasyte Part 1

Parasiten übernehmen menschliche Körper und fressen sich gemütlich durch die Bevölkerung. Bei einem Schüler kommt es allerdings zur Symbiose und auch sonst ist dieser Parasit etwas anders aufgelegt. Unterhaltsamer Streifen für diese späte Stunde. Die Macher haben sich Mühe gegeben das ganze, der Vorlage entsprechend, comichaft aussehen zu lassen. Für Fans dieser Ecke sicher ein Spass.

7/10

 

Oh ja, auch der zweite Tag war wirklich gut und unterhaltsam. Aber die Gurken werden sicher kommen.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 2 - Väter und Töchter
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 2 - Väter und Töchter at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 1

Wie auch schon in den letzten Jahre habe ich mir Urlaub und eine Dauerkarte für das Fantasy Filmfest gegönnt.
Vorweg hab ich mir nur die Trailer der geplanten Filme angesehen und auf grund dieser Eindrücke die Filme in "Muss ich sehen" - "Wackelkandidat" - und "Da gehe ich dann eher was essen" eingeteilt. Tja, ih werde mir wohl Lunchpakete machen müssen. So gut wie jeder der Filme wekcte auf die eine oder andere Art mein Interesse.

Legen wir also mit den beiden Filmen des Eröffnungstages los.

Kill your Friends

Irgendwo zwischen “American Psycho” und “Trainspotting” bewegt sich diese bitter böse Satire auf die Musikindustrie mit messerscharfen Monologen bewaffnet durch das Zwerchfell des Zuschauers und lässt diesen immer wieder das Lachen im Halse stecken.

Oft ist es nur noch ein surreales Chaos welches einem die Bässe und Bilder durch den Kopf hämmert.

Definitiv einer der Filme die man dieses Jahr gesehen haben muss!

9.0/10

The Hallow

', WIDTH, 1, HEIGHT, 1);\" onmouseout=\"return nd();\">', WIDTH, 1, HEIGHT, 1);" onmouseout="return nd();" >Ehepaar mit kleinem Kind in einem Haus im dunklen Wald. Wohl eine der wichtigsten Formeln im Horror-Genre. Ja, sicher ist das nicht die innovativste Sache auf der Leinwand aber wenn in die Erzählungen die alten Irischen Volkssagen um Kobolde und andere Waldbewohner aufgegriffen werden wird das ganz doch wieder interessant. Diese Feld wird ja leider nicht so oft bedient.

Anfänglich war ich mir bei den Creatuer-Designs auch nicht ganz sicher ob sie mir nun gefallen oder nicht. Mit zunehmende Spielzeit war ich aber immer positiver dazu eingestellt. Schliesslich wurde hier nicht mit CGI sondern On Camera gearbeitet. Gut, manchmal musste ich an Genre-Filme aus den 80ern denken aber genau das war wohl auch der Plan der Macher und die Widmung an Ray Harry Hause, Stan Winston und andere Meister ihres Faches im Abspann unterstreicht diesen Eindruck auch.

Wer mit der angerissenen Genre-Thematik was anfangen kann sollte mal einen Blick riskieren unspannend ist der Film nämlich nicht.

7.0/10

In meinen Augen legt das Filmfest damit einen starken Start hin. Ich bin gespannt ob es so weiter gehen wird.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 1
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 1 at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF28 - Fantasy Filmfest 2014 - Tag zwölf: Finale!!!!!

Es ist vollbracht, zwölf Tage Filmfestival liegen hinter mir. Aufgrund der Tatsache, dass dieses mal nur ein Saal bespielt wurde und die Filme daher nicht parallel gezeigt wurden waren es in diesem Jahr nun 12 statt 10 Tage. Ob die auch im nächsten Jahr wieder so sein wird steht aber noch nicht fest. Die Organisatoren bitten daher um Feedback.
Aber nun los mit den letzten Filmen.

In Darkness We Fall
Sehr klaustophobisches Found-Footage Kammerspiel welches zwar spannenden ist aber leider trotzdem eine recht einfallslose Story bietet. Sehr schade, trotzdem sehenswert. Wer allerdings Probleme mit unruhiger Kameraführung hat sollte sich den Film besser Sparen, selsbt mir war danach etwas schwummrig.
Wertung: 6,5/10

The Strange Color Of Your Bodys Tears
Ist ein recht sperriger Giallo der visuell sicher nur auf der Leinwand funktioniert. Für Genre-Fans sicher wieder gutes Futter. Alle anderen können gerne mal den Blick über den Tellerrand werfen.
Wertung: 6/10

These Final Hours
Endlich mal wieder ein Endzeitfilm im Stil von "The Road". Ok, der Vergleich könnte etwas hinken, bietet "These Final Hours" doch eine etwas höhere Dosis Action. Für mich als Freund des Genres war er gutes Futter.
Wertung: 7/10

Life After Beth 
Eine Romantic Comedy nach meinem Geschmack. Nett besetzt und eine recht witzige Umsetzung des Zombie-Themas. Zusätzlicher Pluspunkt: Keine wirklich flachen oder zu dämlichen Witze am Start.
Wertung: 8/10
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF28 - Fantasy Filmfest 2014 - Tag zwölf: Finale!!!!!
  • Bookmark #FFF28 - Fantasy Filmfest 2014 - Tag zwölf: Finale!!!!! at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF28 - Fantasy Filmfest 2014 - Tag elf: Von allem etwas

Am vorletzten Tag geht es mit sechs Filmen noch mal in die vollen.

Supremacy 
Recht geradliniger Ex-Knasti White-Trash-Movie welcher sich zu einem gut besetzten Homeinvasion-Kammerspiel wandelt. Hätte mir noch etwas mehr Spannung zwischen den Hauptdarstellern gewünscht. Allerdings wird er im letzten Akt noch richtig richtig gut. 
Wertung: 7/10

The Voices
Ein bitter böser Film mit ernstem Unterton. Zum Thema Shizophrenie und Einsamkeit. Die Herangehensweise an das Thema fand ich wirklich spannend.
Wertung: 8/10

R100 
Dieser Film ist so seltsam, den muss man gesehen haben. Also zumindest Fans von abseitigen, verschroben Filmen, die wohl schon eher Kunst als Konsumgut darstellen kommen hier sicher auf ihre Kosten. Alle anderen werden sich eher wundern und zu einem anderen Film greifen.
Wertung: 7/10

Extraterrestrial 
Für zwischendurch ganz nett. Aber das Sound-Design war ziemlich überzogen und nervte. Wegen mir hätte der Film auch etwas früher enden können. Eigentlich schade, da ich "Grave Encounters" mochte. Diese Aliens werden bei mir aber wohl nicht landen.
Wertung: 5,5/10

Metalhead
Ist ein sehr schöner und melancholischer Film über Verlustbewältigung. Toll gespielt und glaubhaft wird man von diesem Film mitgenommen. Sollte man sich ansehen, am besten im Kino.
Wertung: 8,5/10

The Canal 
An sich generische Genre-Kost. Wird aber mit der richtigen Atmosphäre serviert und der letzte Akt erst... Leider braucht der Film bis dahin etwas. Für Leute, die es etwas ruhiger mögen genau das richtige.
Wertung: 7/10
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF28 - Fantasy Filmfest 2014 - Tag elf: Von allem etwas
  • Bookmark #FFF28 - Fantasy Filmfest 2014 - Tag elf: Von allem etwas at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF28 - Fantasy Filmfest 2014 - Tag zehn: Themaverfehlungen

An diesem Tag gab es, leider, mit "Starred Up" und "On the Edge" zwei Filme die meiner Meinung nach thematisch nicht wirklich auf des Festival passen.

Starred Up 
Trockenes Knast-Drama das recht motivationslos rüber kommt. Die Umsetzung der Story empfand ich als recht dröge und Überraschungslos.

Wertung: 4,5/10

The Mule 

Sehr unterhaltsames Kammerspiel mit toller Besetzung. Sollte man vielleicht nicht beim essen einlegen. Bekommt die Balance zwischen Humor und ernst ganz gut hin und kann man sich daher ganz gut ansehen.
Wertung: 7/10

Go Goa Gone

Anspruchsloser aber recht witziger Zombie-Trasher. Das Make Up der Zombies war aber recht amateurhaft und eventuell hätten die Macher das volle Bollywood-Klischee-Program durchziehen sollen. Das hätte dem Film sicher gut getan.
Wertung: 5,5/10

Honeymoon

Wirklich gutes Futter für den Suspense-Fan. Kammerspiel mit einer guten Portion Hitchkock-Style. Nur gegen Ende hatte ich kurz die Befürchtung der Film kommt noch auf dumme Gedanken. Glücklicherweise war das aber nicht der Fall. Spannend!
Wertung: 8/10

On the Edge 
Belangloses Drama mit netten Auto-Szenen. Mehr kann man schon fast nicht mehr darüber sagen. Hätte auch eine deutsche Produktion sein können. 
Wertung: 5/10
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF28 - Fantasy Filmfest 2014 - Tag zehn: Themaverfehlungen
  • Bookmark #FFF28 - Fantasy Filmfest 2014 - Tag zehn: Themaverfehlungen at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca
tweetbackcheck